Geboren in Bad Harzburg. Aufgewachsen in Freiburg.

Während der Schulzeit Besuch von Zeichenkursen und selbstständiges Malen im Atelier des Kunsterziehers. Beginn handwerklicher Tätigkeiten.

1974 Beginn analoger Fotografie.

Teilnahme als Schwimmer bei Jugend trainiert für Olympia; Schwimmmeisterausbilder; Wasserball; Karate/Judo/Aikido; Skilehrer und vieles mehr.

1981 Studium der Japanologie.

1982 Ausbildung zum Nautischen Offiziersassistenten bei Reederei F. Laeisz GmbH. Im Rahmen dieser Ausbildung Reisen nach Kenia, Portugal, Spanien, Marokko, Russland, Malaysia, in den Persischen Golf, nach Taiwan, Hongkong, Singapur, Australien/Neuseeland, Panama und in die USA mit Berichten über diese Reisen sowie begleitender Fotografie.

1984 Studium an der FH Seefahrt (unter anderem Ausbildung zum Kapitän auf Großer Fahrt).

1985 Schiffsmotorführer CNaut bis 600 kW.

Neben dem Studium Arbeiten als Schiffszimmerer und Lascher im Hamburger Hafen sowie als freiberuflicher Programmierer.

1989 Beginn der privat und beruflich gemeinsamen Zeit mit Ruth Kumpernatz!

Seit 1989 selbständiger Layouter, Grafiker, Lektor, Programmierer. Publisher wissenschaftlicher Bücher für diverse Verlage bei K & B (Kumpernatz + Bromann), Hamburg.

1989 Wiederaufnahme der informellen Malerei.

Reisen in die Schweiz, nach Italien, Frankreich, Schweden.

2000 Beginn der digitalen Fotografie mit malerischer Bearbeitung.

2003 Tätigkeiten als Raumdesigner, Designer und Ersteller von Stahlmöbeln.

Seit 2008 semi-professionelles Kochen mit speziellen Kräutern und Gewürzen sowie Entwickeln von Gewürzmischungen.

Schwerpunkte seiner Bilder: Musik- und Sportfotografie. Portraits und Aktaufnahmen. Inszenierte Shootings. Unternehmensfotograf.

Geboren in Arnsberg. Aufgewachsen in Menden/Sauerland.

Schon in jüngsten Jahren wollte sie Malerin werden; in der Schulzeit wurden ihre „Werke“ ausgestellt und ihre „blauen Vögel“ waren bei den Lehrern berühmt ... und bei ihren Eltern berüchtigt, weil sie mit der Farbe nicht nur das Papier bemalte.

Ihre erste Kamera war eine Agfa Clack!

Ausbildung als Anwalts- und Notariatssekretärin.

1973 Umzug nach Hamburg. Anstellung in einem Notariat in der City.

1975 Gründung eines Schreibbüros und Aufnahme abstrakter Malerei. Dies führte mit einigen Autoren zu tiefsinnigen Gesprächen – unter anderem über die Anordnung der Krähen auf Vincent van Goghs „Campo di grano con volo di corvi“.

1989 Beginn der privat und beruflich gemeinsamen Zeit mit Ralph Bromann!

Ab 1989 Korrektorat und Lektorat sowie Layout. Publisher wissenschaftlicher Bücher für diverse Verlage bei K & B (Kumpernatz + Bromann), Hamburg.

Der Erfolg im „Lesen & Korrigieren“ führte zu wenig freier Zeit, sodass Ruth K. jahrelang nur „kunstbegleitend“ Ralph B. beim Malen und Fotografieren zusah. Kunst gehörte aber immer zu ihrem Leben.

2006 Beginn digitaler Fotografie.

2008 Während der Bewältigung einer lebenverändernden Krankheit  fing sie an, intensiv zu fotografieren – mit kleinformatigen Kameras, weil sie nicht „fotografieren geht“, sondern überall fotografiert  ... an der roten Ampel ... im Regen ... im Stau. Diese Fotos bearbeitete sie zunächst mit einfachen Bildbearbeitungsprogrammen.

Seit 2010 Gestaltung der Bilder mit Photoshop und andere professionellen Programmen. Sie unterwirft sich keinen fotografischen Regeln mehr und stellt „ihre Welt auf den Kopf“.

Zum Malen fehlt ihr die Geduld, auch das Fotografieren allein ist nicht ihr Weg, aber das Verändern von Fotos in Grafiken – das Bildermachen – ist ihre Passion.

Ihre Bilder sind „anders“, sie verzerrt Perspektiven, schneidet einem abgebildeten Menschen schon mal „den Kopf ab“, um sowohl bedrohliche, irritierende, aber auch positive Gefühle zu erzeugen.

Ihr Motto ist: Es ist alles eine Frage der Betrachtung und manchmal muss es anders sein.